Q&A zum Thema “Schwangerschaft als angestellte Zahnärztin” Vlog auf YouTube – Teil 3/3

Q&A zum Thema “Schwangerschaft als angestellte Zahnärztin”

Zu den ersten beiden Blogartikeln aus der Reihe “Schwangerschaft als angestellte Zahnärztin” habe ich per E-Mail sowie auf Instagram weitere Fragen erhalten. Dies ist der 3. Teil der Artikel-Serie. In dem Video beantworte ich die weiteren Fragen (Q&A). Angesprochen werden wieder angestellte Zahnärztinnen und Praxisinhaber*Innen.

Q&A ☕️ – Ich beantworte eure Fragen:

  • „Wie wird das Gehalt bei Umsatzbeteiligung im Beschäftigungsverbot berechnet?“
  • „Was ist beim Thema Lohnfortzahlung zu beachten?“
  • „Wie lange kann die Stillzeit in Anspruch genommen werden?“
  • „Gilt das Still-Beschäftigungsverbot auch bei Beschäftigung in der Universitätszahnklinik?“
  • „Bekommt man auch 100% des Gehaltes, wenn man in der Elternzeit stillt?“
  • „Was ist bei dem Versorgungswerk/Rentenversicherung/Kindererziehungszeiten zu beachten?“

neues Format: Video-Blog auf YouTube

Die Fragen beantworte ich in dem folgenden Video.

Individuelle Beratung

Für weitere, detaillierte Fragen und Antworten zu Ihrer persönlichen Situation biete ich Termine mit dem Fokus “1 Anliegen” an. Alle Infos, Preise und Ablauf finden sie unter:

Online-Coaching 1 Anliegen
Online-Coaching 1 Anliegen

Online Coaching – 1 Anliegen

Sie haben ein konkretes Anliegen? Im Online Coaching Angebot “1 Anliegen” erreichen Sie konkrete Lösungen an einem Termin.

Kurzarbeit in der Zahnarztpraxis -Teil 2 Fragen und Antworten

Kurzarbeit Teil 2 – Fragen und Antworten

Kurzarbeit Teil 2 – Fragen und Antworten: konkrete Zusammensetzung des Gehaltes, aufstocken auf 100%, Kurzarbeit und Umsatzbeteiligung uvm.

Lohnfortzahlung bei Umsatzbeteiligung Zahnarzt

Lohnfortzahlung bei Umsatzbeteiligung

Umsatzbeteiligung Zahnarzt: Lohnfortzahlung bei Urlaub, Krankheit, Kurzarbeit und Beschäftigungsverbot in Schwangerschaft oder Stillzeit korrekt berechnen.

Kurzarbeit in der Zahnarztpraxis

Kurzarbeit in der Zahnarztpraxis (Teil 1/2)

Kurzarbeit in der Zahnarztpraxis (Teil 1/2). Was ist Kurzarbeit? Was ist Kurzarbeitergeld? Wann macht der Antrag Sinn?

Elternzeit, Stillzeit als angestellte Zahnärztin

Elternzeit & Stillzeit als angestellte Zahnärztin – Teil 2/3

Schwangerschaft als angestellte Zahnärztin Teil 2: Elternzeit & Stillzeit. Beschäftigungsverbot für stillende Zahnärztin, Gehalt uvm.

Schwangerschaft als angestellte Zahnärztin

Schwangerschaft als angestellte Zahnärztin – Teil 1/3

“Schwangerschaft als angestellte Zahnärztin” – Antworten auf häufige Fragen zu dem Thema – Mutterschutz, Beschäftigungsverbot, Gehalt uvm.

Überblick Praxisformen Zahnarztpraxis

Praxisformen – ein Überblick

Ob als angestellter Zahnarzt oder in eigener Zahnarztpraxis. Dieser Artikel gibt einen Überblick über die Praxisformen in Deutschland.

Gehalt angestellter Zahnarzt - Dr.Daniela Heints Business Coaching für Zahnärzte

Gehalt – angestellter Zahnarzt

Was verdient man als Zahnarzt? In diesem Blogartikel werden die häufigsten Fragen rund um das Thema Gehalt beantwortet.

Arbeitsvertrag Zahnarzt - Business Coaching für Zahnärzte

Arbeitsvertrag angestellter Zahnarzt – Basics

Arbeitsvertrag angestellter Zahnarzt / Zahnärztin – alle Inhalte und wichtigen Punkte, die vor der Unterschrift bedacht werden sollten.

Checkliste Bewerbung für Zahnärzte - gratis

Checkliste Bewerbung als Zahnarzt

Checkliste Bewerbung als Zahnarzt. Inklusive Muster Bewerbung für Zahnärzte. So sind Sie optimal auf die Stellensuche vorbereitet – gratis!

Online Business Coach Leipzig_danielaheints8

Coaching & Beratung für Zahnärzte

Neben dem allgemeinen Coaching biete ich spezialisierte Beratungen für angestellte Zahnärzte, Praxisgründer und Praxisinhaber an.

alle Artikel

Schwangere Mitarbeiterin Zahnarztpraxis Corona Beschäftigungsverbot

#Corona – schwangere Mitarbeiterin Zahnarztpraxis

Corona: Beschäftigungsverbot für die schwangere Mitarbeiterin Zahnarztpraxis. Kein Einsatz an der Rezeption! Aktuelle Infos und Hintergründe

Fördermittel für Zahnärzte, Beratungsförderung BAFA, Unternehmensberatung Zahnarzt

Fördermittel für Praxisinhaber (ab 2021)

Fördermittel für Praxisinhaber (ab 2021) – BAFA Förderung Zahnarztpraxis. Das Programm “Förderung unternehmerischen Know-hows“ des BAFA unterstützt Sie bei Unternehmensberatungen.

Coaching, Beratung, Training - wo ist der Unterschied?

Coaching, Beratung und Training – wo ist der Unterschied?

Coaching, Beratung und Training – drei Begriffe für drei sehr ähnliche und gleichzeitig sehr verschiedene Tätigkeiten! In diesem Artikel erfahren Sie die Bedeutung der drei Disziplinen sowie die grundlegenden Unterschiede.

Online-Coaching 1 Anliegen

Online Coaching – 1 Anliegen

Sie haben ein konkretes Anliegen? Im Online Coaching Angebot “1 Anliegen” erreichen Sie konkrete Lösungen an einem Termin.

Corona Krisenmanagement - Beratung für Praxisinhaber

Krisenmanagement für Praxisinhaber

Krisenmanagement Zahnarztpraxis. Sichern Sie jetzt die Zukunft Ihrer Praxis -> Wie geht es weiter? Was können Sie JETZT tun?

Kurzarbeit in der Zahnarztpraxis -Teil 2 Fragen und Antworten

Kurzarbeit Teil 2 – Fragen und Antworten

Kurzarbeit Teil 2 – Fragen und Antworten: konkrete Zusammensetzung des Gehaltes, aufstocken auf 100%, Kurzarbeit und Umsatzbeteiligung uvm.

Lohnfortzahlung bei Umsatzbeteiligung Zahnarzt

Lohnfortzahlung bei Umsatzbeteiligung

Umsatzbeteiligung Zahnarzt: Lohnfortzahlung bei Urlaub, Krankheit, Kurzarbeit und Beschäftigungsverbot in Schwangerschaft oder Stillzeit korrekt berechnen.

Kurzarbeit in der Zahnarztpraxis

Kurzarbeit in der Zahnarztpraxis (Teil 1/2)

Kurzarbeit in der Zahnarztpraxis (Teil 1/2). Was ist Kurzarbeit? Was ist Kurzarbeitergeld? Wann macht der Antrag Sinn?

Coaching-Tipp: Jahresrückblick & Neu-Ausrichtung

Coaching-Tipp: Reflexion zum Jahresende. YouTube-Video mit jeweils 3 Fragen zum Jahresrückblick und zur Neu-Ausrichtung.

Elternzeit, Stillzeit als angestellte Zahnärztin

Elternzeit & Stillzeit als angestellte Zahnärztin – Teil 2/3

Schwangerschaft als angestellte Zahnärztin Teil 2: Elternzeit & Stillzeit. Beschäftigungsverbot für stillende Zahnärztin, Gehalt uvm.

Schwangerschaft als angestellte Zahnärztin

Schwangerschaft als angestellte Zahnärztin – Teil 1/3

“Schwangerschaft als angestellte Zahnärztin” – Antworten auf häufige Fragen zu dem Thema – Mutterschutz, Beschäftigungsverbot, Gehalt uvm.

Überblick Praxisformen Zahnarztpraxis

Praxisformen – ein Überblick

Ob als angestellter Zahnarzt oder in eigener Zahnarztpraxis. Dieser Artikel gibt einen Überblick über die Praxisformen in Deutschland.

Gehalt angestellter Zahnarzt - Dr.Daniela Heints Business Coaching für Zahnärzte

Gehalt – angestellter Zahnarzt

Was verdient man als Zahnarzt? In diesem Blogartikel werden die häufigsten Fragen rund um das Thema Gehalt beantwortet.

Arbeitsvertrag Zahnarzt - Business Coaching für Zahnärzte

Arbeitsvertrag angestellter Zahnarzt – Basics

Arbeitsvertrag angestellter Zahnarzt / Zahnärztin – alle Inhalte und wichtigen Punkte, die vor der Unterschrift bedacht werden sollten.

Fördermittel für Praxisgründer

Beratungsförderung Praxisgründung

Beratungsförderung Praxisgründung. Alle Informationen zur Förderung von Existenzgründungsberatungen für Zahnärzte.

Coaching - was ist das? Business Coaching Leipzig

Coaching – Definition und Erfolge

Coaching ist die Begleitung von Veränderungsprozessen. Erfahren Sie mehr über einen Definition, Ablauf und mögliche Erfolge im Coaching

Checkliste Bewerbung für Zahnärzte - gratis

Checkliste Bewerbung als Zahnarzt

Checkliste Bewerbung als Zahnarzt. Inklusive Muster Bewerbung für Zahnärzte. So sind Sie optimal auf die Stellensuche vorbereitet – gratis!

[Dies stellt im Übrigen keine Rechtsberatung dar und kann auch keine individuelle für den Einzelfall gültige Rechtsberatung ersetzen.]

6 Gedanken zu „Q&A zum Thema “Schwangerschaft als angestellte Zahnärztin” Vlog auf YouTube – Teil 3/3

  1. Jenny Antworten

    Hallo liebe Daniela, kannst du mir bitte eine Frage beantworten?
    Ich bin angestellte Zahnärztin und werde umsatzbezogen vergütet. Es handelt sich um einen Quartalumsatz, d.h. die Auszahlung des umsatzstarken 4. Quartals erfolgt im April. Nun habe ich erfahren, dass ich schwanger bin. Wird dieser Umsatz im Beschäftigungsverbot mit verrechnet bzw. wird mir dieser Umsatz überhaupt vergütet?
    Vielen Dank für deine Antwort und deinen hilfreichen Blog. Liebe Grüße Jenny

    • Dr. Daniela Heints Autor des BeitragsAntworten

      Hallo Jenny,
      bei deiner Situation kommt es auf mehrere Details an. Besonders wichtig sind die Formulierung im Arbeitsvertrag und die regelmäßige Handhabung deiner Gehaltsabrechnung. Bei einer Auszahlung im Folgequartal ist es wichtig, dass es nicht dazu kommt, dass die Umsatzbeteiligung “unter den Tisch fällt”, aber auch nicht doppelt einfließt.

      Um deine Frage zu beantworten sind u.a. die genannten Punkte wichtig. Für eine konkrete Antwort und um deine individuellen Handlungsmöglichkeiten zu besprechen ist ein Termin zu dem Thema sinnvoll.

      Für detaillierte und konkrete Fragen und Antworten zu den Themen rund um die Schwangerschaft/Stillzeit/Elternzeit etc. biete ich daher Termine mit dem Fokus “1 Anliegen” an.
      Alle Infos dazu findest du unter: https://danielaheints.com/online-coaching-1-anliegen/
      Liebe Grüße Daniela

  2. Alexandra Antworten

    Hallo Daniela,

    Ich hätte auch eine Frage.
    Ich habe im Januar meine Assistenzarztstelle angefangen und im Arbeitsvertrag steht, dass ich eine Probezeit von 4 Monaten habe. Ansonsten ist mein Vertrag bis Dezember 2023 befristet.
    Heute bin ich ungefähr in der 9. Woche, habe aber erst Anfang Januar herausgefunden, dass ich schwanger bin. Ist es möglich, dass ich nun meinen Job verliere, wenn ich meiner Arbeitsgeberin mitteilte, dass ich schwanger bin? Habe ich dann Kündigungsschutz bis zum Ende der Probezeit? Oder rein theoretisch bis zum Ende des Arbeitsvertrages?

    Liebe Grüße
    Alexandra

    • Dr. Daniela Heints Autor des BeitragsAntworten

      Hallo Alexandra,
      der Kündigungsschutz gilt auch in der Probezeit. Schau mal im Blogbeitrag https://danielaheints.com/schwangerschaft-als-angestellte-zahnaerztin/ – dort ist es beschrieben.

      “Ab dem Zeitpunkt der Schwangerschaft unterliegen Mitarbeiterinnen nach §17 MuSchG einem sofortigen Kündigungsschutz. Weiß der/die Arbeitgeber/in zum Zeitpunkt der Kündigung noch nichts von der Schwangerschaft, hat die Schwangere bis zu zwei Wochen nach der Kündigung Zeit, die Schwangerschaft mitzuteilen. Die erfolgte Kündigung wird damit rückwirkend unwirksam. Das Kündigungsverbot gilt auch während der Probezeit.”

      Das bedeutet, auch wenn du aktuell noch nichts von der Schwangerschaft mitgeteilt hast, gilt der Kündigungsschutz.
      Dein Job ist also nicht gefährdet – auch wenn du noch in der Probezeit bist.

      Viele Grüße
      Daniela

  3. LENA Antworten

    Hallo Daniela,
    Welche Nachteile können mir entstehen wenn ich in der privaten Krankenkasse versichert bin und als angestellte ZÄ schwanger werde? Werden die Beiträge in der Stillzeit und im Mutterschutz genauso zur Hälfte vom Arbeitgeber bezahlt?
    Danke

    • Dr. Daniela Heints Autor des BeitragsAntworten

      Hallo Lena,
      eine Beratung zum Thema Wechsel in die PKV/Vor- und Nachteile biete ich nicht an – diese Entscheidung sollte unter mehreren Aspekten sorgfältig abgewogen werden. In Bezug auf eine Schwangerschaft ist unter anderem vor allem die Elternzeit zu beachten, da in der Elternzeit die vollen Beiträge vom Arbeitnehmer zu tragen sind (da während der Elternzeit das Arbeitsverhältnis ruht). Anders ist es in der sogenannten “Stillzeit”, d.h. wenn ein Beschäftigungsverbot durch das Stillen in Kraft tritt. Dann besteht das Arbeitsverhältnis, nur darf eben nicht gearbeitet werden. In dieser Zeit erhälst du (wie im BV in der Schwangerschaft) den vollen Lohn inkl. AG-Anteile zur Krankenversicherung.
      Viele Grüße
      Daniela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.